2008   "5 vor zwölfi"

Von Elisabeth Beer

Komödie in 4 Bilder

Zeit: Gegenwart

Regie: Elisabeth Beer

Regieassistenz: Birgit Hoogeveen

 

Lilo und Berteli erben von ihrem Vater eine Villa und sehr viel Geld, allerdings nur, wenn sie seine Bedingung erfüllen. Seinem Testament gemäss müssen die Töchter während 5 Jahren einen Obdachlosen bei sich aufnehmen und für ihn sorgen. Wird diese Bedingung nicht erfüllt, fällt das ganze Vermögen an den „Verein für freifliegende Kanarienvögel“.

Einmal im Monat erscheint der Testamentsvollstrecker Oberhänsli zu einem Kontrollbesuch. Scheinheilig präsentieren ihm Lilo und Berteli dann jeweils einen Obdachlosen, den sie kurzfristig aufgerissen haben. Oberhänsli hat den Schwindel der Schwestern längst bemerkt. Aber er drückt beide Augen zu, denn auch er ist ein Falschspieler.

Lilos Freunde - Priscilla und Valentino - haben den kostbaren Braten ebenfalls gerochen und drängen sich ums goldene Kalb. Sie predigen den Weltuntergang, verbreiten Angst und Schrecken und hoffen, damit das Vermögen an sich reissen zu können. Heute sind die 5 Jahre um und der Tresor mit dem Geld wird geöffnet.

Sponsoren 2017

22.12.13 Hoo

Disclaimer  :  Impressum  : Kontakt