2014 "Zwei härti Nüss"

Von Ulla Kling (zwoa harte Nüss)

Bearbeitung und Übersetzung von Lukas Bühler (Gliich und Gliich)

heiteres Volksstück in 3 Akten

Regie: Birgit Hoogeveen

Auf dem „Lechnerhof“ ist der Kindersegen ausgeblieben. Die Bäuerin glaubt, es sei einzig und alleine ihre Schuld. Die „Kräuter-Anni“ bestärkt sie darin und ist drauf und dran, die glückliche Ehe der Bauersleute zu zerstören. Die Magd Käthy und der Knecht Seppi, die beide nicht mit Schönheit glänzen, haben mit ihrem ehrlichen und fleissigen Wesen die Zuneigung des kinderlosen Paares gewonnen. Gerne würden sie die beiden vereint und als Erben ihres Hofes sehen, doch beide sind so verblendet, dass sie die gegenseitigen Reize nicht erkennen. Als nun plötzlich ein junger Poet mit seinen Eltern auf dem Hof auftaucht, nimmt das Chaos seinen Lauf: Käthy entdeckt ihre „Psyche“ und Seppi lernt die Eifersucht kennen. Sind der Hof und die Ehe der Bauersleute noch zu retten?

Sponsoren 2017

11.05.14 Hoo

Disclaimer  :  Impressum  : Kontakt